E

Einschulung

Der 1. Schultag ist für die Schulneulinge der Freitag in der ersten Schulwoche. Am Donnerstag zuvor wird in besonderer Weise eine Einschulungsfeier gestaltet. Die „Schulneulinge“ werden von den Kindern der zweiten Klassen begrüßt und mit einem Theaterstück erfreut. Nach der Klasseneinteilung erleben die Kleinen ihre erste Schulstunde. Die Eltern können sich die Wartezeit bei Kaffee und Kuchen verkürzen. Die Einnahmen aus diesem Angebot kommen den Klassenkassen der Viertklässler zugute.

Eltern

Wir legen viel Wert auf eine gute und kontinuierliche Zusammenarbeit mit unseren Eltern. Die Elternarbeit erstreckt sich...

  • ...auf die Mitarbeit bei der inhaltlichen Arbeit:
    z.B. Einzelgespräche, Klassenpflegschaftssitzungen, Elternbeiratssitzungen und Schulkonferenzen
  • ...auf die Unterstützung bei organisatorischen Vorhaben, wie
    Schulfesten jeglicher Art, Sportwettkämpfen, Ausflügen, Klassenfahrten u.a.
  • ...auf die Unterstützung der Schule durch den Förderverein:
    Unterstützung des Fördervereins bei verschiedenen Aktivitäten, Mitgliedschaft im Förderverein.

Elternabend

Pro Schuljahr werden zwei Klassenpflegschaftssitzungen (Elternabende) durchgeführt. Zu Beginn des ersten Schuljahres werden die Eltern durch die Klassenlehrkraft zur ersten Klassenpflegschaftssitzung eingeladen. Zu den weiteren Sitzungen laden die Elternvertreter in Absprache mit der Klassenlehrkraft ein.

Wünschen Sie als Eltern bestimmte Themen auf der Tagesordnung eines Elternabendes, so wenden Sie sich an Ihren Elternvertreter.

Elternbeirat

Der Elternbeirat setzt sich aus den gewählten Elternvertretern aller Klassen zusammen. Die oder der Vorsitzende und weitere zu wählende Funktionsinhaber werden zu Anfang des Schuljahrs für ein Jahr gewählt. Der Elternbeirat übt das Mitbestimmungsrecht in der Schule aus und wird von der Schulleitung über alle wesentlichen Angelegenheiten unterrichtet.

Elternvertreter

Die Elternversammlung (Klassenpflegschaft) wählt jedes Jahr aus ihrer Mitte eine Elternvertretung und eine Stellvertretung, die in den Elternbeirat entsandt wird.

Elternsprechstunden

Jede Lehrkraft unserer Schule bietet Ihnen Elternsprechzeiten an (werden an den Elternabenden bekannt gegeben). Nutzen Sie diese, um sich mit der Lehrkraft über Ihr Kind auszutauschen. Vereinbaren Sie einen Termin, damit ausreichend Zeit und Ruhe zum Gespräch und Austausch bleibt.

Nicht erwünscht ist die Kontaktaufnahme kurz vor Unterrichtsbeginn, da sich die Lehrer in dieser Zeit der Vorbereitung des Unterrichts und der Beaufsichtigung der Kinder widmen müssen.

Entschuldigungen

Kann Ihre Tochter oder Ihr Sohn aus gesundheitlichen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen, so müssen Sie Ihr Kind umgehend bei der Klassenlehrkraft entschuldigen. Dies kann telefonisch über das Sekretariat erfolgen.

Die Entschuldigung sollte spätestens am dritten Fehltag dem Lehrer schriftlich vorliegen. Neben dem Grund des Fehlens sollte auch die voraussichtliche Dauer (wenn möglich) angegeben werden.