Lesenacht Klasse 3b

Eine tolle Lesenacht in der Albert-Schweitzer-SchuleDSC2017361
Am Freitagabend, den 24.11.2017 war es endlich so weit.
17 aufgeregte Schüler/Schülerinnen der Klasse 3b, bepackt mit Büchern, Schlafsäcken, Isomatten und Kuscheltieren, trafen sich zu einer spannenden Lesenacht in der Albert-Schweitzer-Schule.
Zuerst wurde das Nachtlager im leer geräumten Klassenzimmer aufgebaut. Alle Schüler, Bücher und Kuscheltiere fanden recht bald einen gemütlichen Platz. Danach setzten sich die Drittklässler zu einem Kreis zusammen und stellten ihre mitgebrachten Kuscheltiere vor und erzählten über ihre momentanen Gefühle. Viele Kinder waren aufgeregt, weil sie das erste Mal woanders schliefen, andere freuten sich und waren sehr gespannt, weil sie die Schule mal 2017369ganz anders erleben durften.
Dann wurde die erste Leserunde eingeläutet. Nach 20 Minuten konzentrierten Lesen, eingekuschelt in den Schlafsäcken, sollte es ein bisschen Bewegung geben. Eine Hausralley bei der es viele Fragen zu bekannten Kinderbüchern und Märchen zu lösen gab, galt es zu bewältigen. Das lustige, aber auch temporeiche Quiz hat allen viel Spaß bereitet, aber es war auch ein bisschen unheimlich durch das leere, dunkle und stille Schulhaus zu laufen. Die Rätsel wurden bravourös gemeistert. Zur Belohnung gab es für alle etwas Süßes. Danach wurden die  mitgebrachten Bücher vorgestellt. Über Abenteuergeschichten, Kinderkrimis, Comics und Witzebücher war alles dabei. Zum Abschluss las Frau Wolf noch das Ende unserer Klassenlektüre „Funklerwald“ vor. Gegen 22.30 Uhr schliefen die 2017368ersten „Leseratten“ ein. Die Anderen durften noch mit der Taschenlampe leise weiter lesen. Um Mitternacht wurden alle Lichter ausgeknipst.
Nach einem leckeren gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen, holten die Eltern ihre glücklichen, aber auch etwas übermüdeten Kinder der Klasse 3b wieder ab.

Das war eine tolle Lesenacht!